Betriebshaftpflicht für Bau- und Baunebengewerbe

Eine Betriebshaftpflichtversicherung deckt betriebliche und berufliche Risiken ab. Eventuelle Schäden und daraus resultierende Ersatzansprüche können Unternehmen schnell in eine wirtschaftliche Schieflage versetzen. Oftmals sind selbst kleine Unternehmen mit enormen Schadenersatzforderungen konfrontiert.

Gerade deshalb ist es enorm wichtig seine unternehmerischen Risken zu kennen und wenn möglich abzusichern.

Highlights

–     Mietsachschäden – offen gestaltete Deckung

–     Mängelbeseitigungskosten

–     Vermögensschäden – offen gestaltete Deckung

–     Tätigkeitsschäden – offen gestaltete Deckung

–     Vertragshaftung – offen gestaltete Deckung

Schadenbeispiele

Mietsachschäden – offen gestaltete Deckung

Für die Durchführung von Arbeiten werden Steiger und Gerüste angemietet. Es kommt zur Beschädigung durch eigenes Personal oder Dritte oder aufgrund eines Witterungseinflusses. Der Verleiher fordert Schadenersatz.

 

Mängelbeseitigungskosten

Praxisbeispiel: Lieferung von Wandpaneelen für eine Hotelbar. Nach Fertigstellung stellt sich heraus, dass das Paneel mangelhaft war und muss aufgrund Gewährleistung ersetzt werden. Um jedoch das Paneel abbauen zu können sind umfangreiche Nebentätigkeiten durch Gastroeinrichter notwendig, bzw. entsteht dem Betreiber des Hotels ein Vermögenschaden. Kosten des Hoteliers und des Gastroeinrichters sind gedeckt.

 

Vermögensschäden – offen gestaltete Deckung

Kunde ist beauftragt eine Geschäftseinrichtung für ein Modegeschäft zu machen. Aufgrund Lieferschwierigkeiten eines Zulieferers kann die Einrichtung nicht zeitgerecht geliefert und montiert werden. Das Modegeschäft hat bereits eine umfangreiche Werbekampagne zur Eröffnung gestartet und hat hohe Kosten. Diese Kosten sind aus dieser Klausel heraus versichert.

 

Tätigkeitsschäden – offen gestaltete Deckung

In einem Neubau arbeiten mehrere Handwerker. Beim Einrichten der Küche sind auch Lampen und Luster in den Räumen gelagert. Ein Mitarbeiter des Kunden will diese umlagern und es fällt ihm ein Luster aus der Hand. Deckung aus dieser Klausel gegeben.

 

Vertragshaftung – offen gestaltete Deckung

Praxisbeispiel: Pönalen, Allgemeine Bauschäden

 

Gewährleistung für insolvente Subunternehmer

Für die Montage von WC-Anlagen wurde ein Subunternehmen engagiert. Das Subunternehmen geht in Insolvenz und hinterlässt eine Fülle an Mängeln, die unter Gewährleistung fallen. Mangels Prämienzahlung besteht aus der Betriebshaftpflichtversicherung des Subunternehmers KEINE Deckung. Der Hotelier fordert vom Auftragnehmer Schadenersatz

Ihre Ansprechpartner

Michael Lechner

Geschäftsführer
Kundenbetreuung Außendienst

Manfred Gruber

Geschäftsführer
Kundenbetreuung Außendienst

Downloads

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir sind gerne für Sie da.