Mo - Do 08:00-16:00 | Fr 08:00-12:00 03332/6005-200 office@vermak.co.at

Cyber Versicherung

Sichern Sie Ihr Unternehmen gegen alle denkbaren Cyberschäden umfassend durch die im Markt richtungsweisenden Bedingungen ab.

Schäden in Folge von unbefugter Nutzung von IT-Systemen – und zwar nicht nur Ihrer eigenen IT-Systeme. (z.B. auch Rechenzentren, Cloudcomputing, )

Bedienfehler und vorsätzliche Handlungen durch Mitarbeiter.

Nicht nur Vermögensschäden, sondern auch Sachschäden können vollumfänglich Bestandteil Ihrer Deckung

Individuell und auf Ihre Bedürfnisse angepasst.

 

Highlights

Vollwertige Betriebsunterbrechungsversicherung

Eine Haftungszeit von 6 bis zu 36 Monaten an den Kundenbedarf anpassbar.

Es gelten auch der entgangene Gewinn sowie die fortlaufenden Kosten als versichert.

Einzigartige Sachsubstanz-Deckung

Der Versicherer erstattet Ihnen nicht nur eine Reparatur, sondern ggfs. auch den Austausch von versicherten Sachen, wie beispielsweise IT-Geräte, Maschinen und technische Anlagen, sonstige Betriebseinrichtung, Waren, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie Betriebsgebäude.

Professionelles Schadenmanagement

Soforthilfe: Melden Sie uns Ihren Schaden telefonisch oder online.

Schadenbehebung: Die Versicherung behebt das konkrete Problem und deckt auch wirtschaftliche Folgeschäden.

Das Expertennetzwerk ist 24/7 für Sie erreichbar.

Sie erhalten Unterstützung von erstklassigen und ausgewählten Spezialisten und Experten im Bereich Cyber-Security.

Garantierte weltweite Unterstützung durch das global agierende Netzwerk der Versicherung.

Präventionsdienstleistungen

Nutzen Sie den 1st Cyber Monitor als erste Indikation Ihres Risikos

Unterstützung bei der Umsetzung von technischen sowie organisatorischen Maßnahmen.

Vielfältige Angebote von Audits über Pen-Testing bis hin zur Implementierung von Sicherheitsstrukturen sowie fortlaufendem

Individuelle Polizzen-Limite

Wählbare Polizzen-Limite von 250.000 EUR bis zu 20 Millionen EUR.

Die Polizzen-Limite sind immer 2-fach maximiert.

Wählbare Selbstbehalte von 0 EUR bis 250.000 EUR.

 

Schadenbeispiele

Trojanisches Pferd

Ein Mitarbeiter erhält bei dem Besuch einer Messe ein hochwertiges Werbegeschenk in Form eines USB- Sticks. Nun spioniert der auf dem USB-Stick enthaltene Trojaner seinen Adressaten aus und übermittelt diese an Dritte.

Rufschädigung

Ein ehemaliger Mitarbeiter kopiert das LinkedIn Profil seines ehemaligen Chefs und diskreditiert diesen (oder das Unternehmen), indem er kriminellen und/ oder rufschädigenden Inhalt veröffentlicht.

Phishing

Über gefälschte Websites, die ein Mitarbeiter besucht, werden Zugangsdaten zu einem bestimmten Systemdienst erlangt. Dadurch erhält der Täter Zugriff auf Bank- und Kundendaten.

 

Ihre Ansprechpartner

Michael Lechner

Geschäftsführer
Kundenbetreuung Außendienst

Manfred Gruber

Geschäftsführer
Kundenbetreuung Außendienst

Downloads

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir sind gerne für Sie da.